Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Tageslinsen: Die ideale gelegentliche Alternative zur Brille

Du trägst deine Brille gern und möchtest nur zu bestimmten Anlässen auf Kontaktlinsen zurückgreifen? Dies kann eine besondere Feier oder auch ein sportliches Ereignis sein, bei dem dich deine Brille stören könnte. In diesem Fall sind Tageslinsen die erste Wahl. Sie sind bereits recht preisgünstig erhältlich und können sogar eine Hornhautverkrümmung korrigieren. Tageslinsen trägst du im Vergleich zu Monatslinsen nur einen Tag lang und wirfst sie am Abend weg. So sparst du dir den Kauf von teuren Pflegemitteln und den Zeitaufwand für die Reinigung.

Was sind Tageslinsen?

Wie der Name es bereits andeutet, sind Tageslinsen auf die Tragedauer von einem Tag ausgelegt. Tageslinsen gibt es meist nur als weiche Linsen mit einem vergleichsweise niedrigen Wassergehalt. Der Tragekomfort ist bei weichen Kontaktlinsen deutlich höher als bei der harten Variante. Vor allem wenn du das erste Mal Kontaktlinsen trägst, werden sich deine Augen sehr viel schneller an weiche Linsen gewöhnen.

Welche Tageslinsen sind für empfindliche Augen empfehlenswert?

Hast du empfindliche Augen, entscheide dich für Tageslinsen aus Silicon-Hydrogel. Hierbei handelt es sich um ein besonders gut verträgliches Material, das ausreichend Sauerstoff an deine Augen lässt und trockenen Augen vorbeugt. Vom Tragekomfort her sind Tageslinsen aus diesem Material momentan das Beste, was für empfindliche Augen im Handel erhältlich ist. Solltest du dennoch Probleme mit trockenen Augen haben, helfen Augentropfen als Schutz gegen das Austrocknen sehr gut.

Worauf sollte ich beim Kauf von Tageslinsen achten?

Ganz unterschiedliche Kriterien sind hier wichtig, etwa:

  • Wassergehalt
  • Material
  • Basiskurve
  • Durchmesser
  • Preis und Packungsgrösse

Eine der wichtigsten Eigenschaften der Tageslinsen ist der Wassergehalt. Er unterscheidet sich bei den einzelnen Marken teilweise enorm und reicht von 40 bis hin zu 80 Prozent. Kurios: Leidest du an trockenen Augen, kann ein hoher Wassergehalt dir eher schaden denn nutzen. Die Linse entzieht deinen Augen Tränenflüssigkeit, sodass sie noch trockener werden, als sie ohnehin schon sind. Bei trockenen Augen sind also Linsen mit einem niedrigen Wassergehalt empfehlenswerter. Oder aber du entscheidest dich gleich für die Silicon-Hydrogel-Linsen, denn das Silikon selbst ist sauerstoffdurchlässig. Aus diesem Grund liegt der Wassergehalt dieser Linsen auch nur zwischen 30 und 50 Prozent. Zu den weiteren Kaufkriterien, auf welche du beim Kauf von Tageslinsen achten solltest, sind die Basiskurve und der Durchmesser. Neben dem Preis, der sich bei den meisten Anbietern nicht drastisch unterscheidet, spielt auch die Packungsgrösse eine Rolle. Tageslinsen sind im 10-er, 20-er, 30-er oder sogar im 180er-Pack erhältlich. Überlege dir also vor dem Kauf, wann und wie oft du von deiner Brille auf Tageslinsen umsteigen möchtest.

Gibt es Tageslinsen gegen Hornhautverkrümmung?

Tageslinsen helfen nicht nur, eine Kurz- oder eine Weitsichtigkeit auszugleichen. Diese Art Linsen gibt es auch gegen die Hornhautverkrümmung. Der Astigmatismus, wie die Fehlsichtigkeit genannt wird, tritt sehr häufig auf. Bei Patienten ist die Hornhaut so verformt, dass das einfallende Licht verzerrt auf der Netzhaut abgebildet wird. Die Folge: Patienten sehen unscharf. Mit torischen Linsen bekommst du aber auch dieses Problem leicht in den Griff. Mit einer sphärischen Linse kann man hingegen nur Kurz- und Weitsichtigkeit korrigieren. Für die Hornhautverkrümmung ist eine spezielle Linse erforderlich, die exakt deinen Augen angepasst werden muss.

Welche Vorteile bieten Tageskontaktlinsen?

Tageskontaktlinsen sind eine willkommene Alternative für alle, die ihre Brille nur von Zeit zu Zeit gegen Kontaktlinsen austauschen möchten. Sei es für ein besonderes Event oder für ein sportliches Erlebnis: Manchmal ist die Brille einfach störend. In diesem Fall kommt die Beliebtheit der Tageslinsen zum Tragen. Sie sind im Vergleich zu Monats- oder gar Jahreslinsen sehr viel kostengünstiger. Zudem besteht bei diesen sphärischen Linsen keine Gefahr, dass sich Keime auf ihr ablagern können.

Warum sollte ich die Linsen beim Optiker anfertigen lassen?

Erster Ansprechpartner für deine neuen Tageslinsen sollte der Optiker sein. Nach einem Sehtest und weiteren Augenuntersuchungen kann er dir für deine Augen die passenden Tageslinsen vorschlagen. Wichtig: Je älter du bist, desto häufiger solltest du deine Augen bei einem Augenarzt kontrollieren lassen. Im Alter ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sich deine Sehstärke verändert und du neue Kontaktlinsen benötigst. Haben sich deine Sehwerte nicht verändert, kannst du dir Tageskontaktlinsen auch bei zahlreichen Anbietern online bestellen. Hier erhältst du Tageslinsen sämtlicher bekannter Hersteller wie:

  • Bausch & Lomb
  • Lenscare
  • Johnson & Johnson
  • Menicon

Warum sind Tageslinsen eine sinnvolle Alternative zur Brille?

Hast du sehr empfindliche Augen, ist das dauerhafte Tragen von Kontaktlinsen vielleicht nicht sinnvoll für dich. Möchtest du dennoch von Zeit zu Zeit Linsen tragen, sind Tageslinsen die beste Wahl. Der Vorteil: Im Gegensatz zu Monats- oder Jahreslinsen sind sie nicht nur preiswerter, auch sparst du dir den Kauf des Zubehörs. Immerhin benötigst du zur Pflege von anderen Linsen einen Aufbewahrungsbehälter und mehrere Lösungen zum Abspülen und Aufbewahren. Mit Tageslinsen bist du sehr flexibel: Bei Sportarten wie diversen Ballsportarten oder dem Tauchen ist eine Brille häufig störend. Mit Tageslinsen hast du dennoch den vollen Durchblick.